Willkommen in Avalon!

Auf den kommenden Seiten berichte ich über meine Erfahrungen, wie es ist an einem der magischsten Orte der Welt zu leben, der kleinen südenglischen Stadt Glastonbury. Für viele spirituelle Menschen ist dieser Ort nicht nur das sagenumwobene Avalon, sondern auch das Herzchakra der Erde! 

Seit Jahrtausenden ist die Gegend ein Anziehungspunkt für Spiritualität und Heilung. Viele Menschen, welche hier her kommen, berichten davon, wie sie sofort ein starkes Gefühl von “nach Hause kommen” empfinden, obwohl sie noch nie hier waren!

Returning to Avalon, ist deshalb das Motto dieser Webseite!

Doch Avalon ist viel mehr als ein kleiner Ort in Südwesten Englands, es steht für eine Lebensweise, sich wieder mit den alten Mysterienwegen zu verbinden und die große Göttin zu ehren, welche die Mutter allen Lebens ist! Es geht darum unsere Schattenexistenzen hinter uns zu lassen und unser authentisches Selbst zu gebären. 

In der Mythologie ist Avalon die Insel von Tod und Wiedergeburt, wo der tödlich verwundete König Artus zum sterben hingebracht wird und hier seine letzte Ruhestätte findet. So dürfen wir das im metaphorischem Sinne verstehen, dass all das was uns nicht länger dient und unser Licht klein hält, nun sterben darf. Wie eine Raupe, schälen wir uns stetig, manchmal unendlich mühsam, aus unserem Kokon heraus, um dann als wunderschöner Schmetterling wiedergeboren zu werden.

Den Weg Avalons zu gehen bedeutet den Weg der Heilung zu gehen! Seid gesegnet!

Glastonbury-Tor
Glastonbury Tor in Südengland

Letzte Blogeinträge: